Was ist unterwegs?

….ein paar Veröffentlichungen hatten wir schon verraten – einige kommen zurzeit noch dazu.

Und das bleibt spannend. Erst einmal konnten wir für das Jahr 2024 gleich mehrere neue Autoren verpflichten. Unsere Norwegen-Tour des letzten Jahres zeigt da Wirkung – aber damit kommen wir auch ans Limit dessen, was wir realistisch betreuen können.

Lasst euch überraschen – aber spätestens zu eurem nächsten Strandurlaub im Sommer könnt ihr einen norwegischen Krimi in Händen halten, der unter die Haut geht … Im wahrsten Sinne des Wortes.

Liva Dalin hat ihren ersten Krimi noch einmal in die Hand genommen und ihn von Grund auf neu geschrieben. Damit hatte niemand gerechnet, am wenigsten sie selbst. Und, wow: Der ist wirklich ein Thriller der etwas anderen Art, der auch heute noch erschreckend gut in die Zeit passt, obwohl die Ur-Fassung schon ein paar Jahre alt ist.

Liva sagt selbst, dass der heute fast noch erschreckender auf sie wirkt, weil seine Geschichte immer noch so aktuell ist – und das sollte so eigentlich nicht mehr sein…

Ein weiterer Neuzugang wird einen wirklich interessanten Cold Case aus Island liefern – und der zweite ist in Arbeit. Hat das was mit Dänemark zu tun? Oh Ja.

Der nächste Lassgard ist bereits zu hunderten vorbestellt – aber auch an seinem Kanada-Werk wird weiter gearbeitet. Codewort Kabeljau 😉

Mandarinen-Gin – wer kannte dieses Getränk eigentlich? Nur wenige. Aber auch dafür ist die Fortsetzung unterwegs. Es soll also niemand sagen, es gäbe nicht genügend Leseststoff von unserer Seite 😉

Und in ein paar Tage erscheint er endlich: Der Nachfolger von „Die Kälte von Stolz“ von Håkan Sandsted. Hat der Mann etwas ein Jahr Pause gemacht? Nein … er hat ja noch Mittsommer-Echo mit Kristina Palme geschrieben. Und der hält sich seit dem Erscheinen in den besten Rängen der Hardboilde-Crime. Und versprochen ist versprochen: Band 5 erscheint noch vor Weihnachten. (Den haben wir nämlich schon gelesen … den gibt es schon 😉 )

Also … habt Spaß!

Schlag auf Schlag: Welche Bücher stehen in 2024 an?

Gerade eben erst ist mit „Das Recht auf Dämonen“ der neue Roman von Magnus Lassgard erschienen, da verspricht er uns für das kommende Jahr bereits zwei weitere Bücher. Eine Fortsetzung der erfolgreichen Bergqvist / Lund-Reihe wird im Frühsommer erscheinen. Und auch „Das Recht auf Dämonen“ erhält eine Fortsetzung, die Lassgard in Teilen bereits parallel zum ersten Teil der Serie aufgesetzt hat.

Liva Dalins fünfter Teil der panskandinavischen Erfolgsreihe um Stella Nykvist erscheint am 01.02.2024 (und ist bereits jetzt vorbestellbar). Daneben wird es eine Fortsetzung ihrer Serie geben, die sie mit Magnus Lundgren aufgebaut hat. Rund um die Spezialeinheit, die sich um die strategische Beschleunigung in den Ermittlungen kümmert. In diesem Fall, soviel sei verraten, werden die Akteure dorthin zurückgeführt, wo alles begann. Da dieses Duo noch nie faul war, ist mit zwei Fällen in 2024 zu rechnen, von denen der zweite im Sommer erscheint und große Veränderungen bringen wird.

Wir dürfen also gespannt sein. Ebenso gilt das auch für das Autoren-Duo Palme / Sandstedt. Am Neujahrsmorgen erscheint endlich „Mittsommercho. Das war das Buch, zu dem wir dieses Jahr sicherlich die meisten Mails bekommen haben. Im Sommer bereits erwartet, im Herbst angekündigt, hat es sich aus Gründen höherer Gewalt verzögert. Ja – es gibt Momente, die man im Leben nicht im Griff hat …

Das Buch basiert erneut auf einem realen Kriminalfall, von dem das Autorenduo in gewohnter Weise nur das Rückgrat verwendet und die spannende Geschichte darauf aufbaut.

Und einige von euch haben es gesehen: Wir haben der Serie ein neues Design spendiert.

Hakan Sandstedt wird darüber hinaus im Frühjahr den dritten Teil seiner Serie vorlegen, den Nachfolger zum Bestseller „Die Kälte von Stolz„.

Und das ist noch lange nicht alles für 2024 …

 

Nordisch in den Winter

„Wie geht es weiter?“, fragen im Moment viele von euch. Das Jahr war irre – alle waren fleißig … aber das Jahr ist noch nicht vorbei.

Und der Winter kommt …

Als Nächstes kommt der Thriller von Kristina Palme, der sich auf einem ganz anderen Gebiet bewegt und ein paar moralische Fragen aufwirft.

Kurz darauf erscheint der dritte Band der SPEU-Reihe von Magnus Lundgren und Liva Dalin, der die Ermittler nach Dänemark und in vielen Punkten auch an ihre Grenzen führt.

Im Frühjahr folgt ihre vierte Zusammenarbeit mit Håkan Sandstedt. Erneut wird das Team rund um Stina Borglund an einem Cold-Case arbeiten. Aber unter stark geänderten Vorzeichen.
Und auch solo hat Håkan Sandstedt im ablaufenden Jahr an seiner erfolgreichen Serie weitergearbeitet, die er mit „Die zähe Spur der Schuld“ begonnen hat. Teil II kommt im Frühjahr 2023.

Ebenfalls in der Pipeline: Der vierte Teil der Reihe von Magnus Lassgard, der auf „Die Düsternis der Gerechtigkeit“ folgt und das Team in vielfacher Hinsicht zurückführt. In die Kindheit, die Jugend, aber auch in einen Fall, der Alva sehr persönlich getroffen hat.

Die kalte Jahreszeit ist also gesichert …

Weitere Autorin gewonnen

Mit Freude können wir mitteilen, dass unsere „Ernte“ weiter voranschreitet.

Im Genossenschaftlichen Sinne zu uns gestoßen sind zwei weitere Autoren.

Die erste von ihnen ist die Norwegerin Tuva Jakobsen wird sich uns anschließen und taucht in den Rahmen derer ein, die gemeinsam unter unseren Dach einen Anthologie skandinavischer Krimis verfassen.

Bevor Tuva Jakobsen mit dem Schreiben von Krimis begonnen hat, war sie einige Jahre Polizistin. Nach Jahren in Grönland auf „dem Job, den nicht mal Grönländer im Rausch der Mitternachtssonne machen wollten“, ist Tuva Jakobsen schließlich wieder zurückgekehrt und lebt nun seit einigen Jahren schreibend zwischen Trondheim und Östersund, sofern ihre Familie sie lässt.

Tuva Jakobsen hält Fräulein Smilla für brutal fehlerhaft und die Verfilmung für unangemessen besetzt.