Titel bilden

Die Toten einer Nacht

Manch Ding will Weile haben – andere Stärken und Schwächen offenbart der Wettkampf. Die Toten einer Nacht von Håkan Sandtstedt und Kristina Palme hatte zwei alternative Titelbilder während seiner Entstehung. Erschienen ist es in Deutschland mit dem schwarzweiß gehaltenen Bild. Parallel jedoch haben die beiden ihre Social Media Accounts bemüht und noch einmal Leser befragt, von denen die meisten das alternative Fjord-Cover unterm Strich lieber mögen.

Das erste stellt das Falun-Haus in den Vordergrund, das zweite spielt mehr mit dem Element des Anstriches. in der Realfotografie als Element unter den Namen der Autoren. Die Idee war hier, dass das ein Element der Serie wird, zu der gerade Band 2 und 3 entstehen.

Uns gefallen ehrlich gesagt beide ziemlich gut und beide passen sehr zu dem Buch der beiden. 

Welches ist euer Favorit?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.